Am 2. Weihnachtsfeiertag um 17.00 Uhr gibt das Blasorchester Hövelhof e.V. in der kath. St. Johannes Nepomuk Kirche in Hövelhof sein erstes festliches Weihnachtskonzert.

Eine gute Gelegenheit für alle Musikfreunde, die Feiertage in einem festlichen Rahmen ausklingen zu lassen.

Der musikalische Leiter des Blasorchesters, Björn Zimmermann,  hat wieder ein attraktives Programm zusammengestellt.

Die Zuhörer dürfen sich unter anderen auf Choralfantasien, Wildenstein, eine alte Sage aus dem Wehratal und auf Walter Berenbrinker als Solist freuen.

Für den guten Klang wurde vom Orchester wieder extra ein Probenwochenende in Hövelhof veranstaltet. Wie in jedem Jahr ist das Orchester bemüht, zur Konzertvorbereitung hochkarätige Dozenten in die Sennegemeinde zu holen. In diesem Jahr ist es gelungen, den Komponisten und Professor für Posaune, Christian Sprengler, aus Weimar, zu engagieren, um das Blasorchester für die Konzerte in Form zu bringen. Professor Sprengler brachte das von ihm selber komponierte Stück „Choralfantasien über Lobe den Herren“ mit. Die Zuhörer dürfen gespannt sein, wie diese Kooperation das Orchester klanglich beeinflusst hat.

Für die Musikerinnen und Musiker war es ein echtes Erlebnis, mit so einem bekannten Künstler zusammen zu arbeiten.

Auch das Jugendorchester des Blasorchester Hövelhof ist mit dabei, und zeigt, was es unter der Leitung von Christoph Leo in den letzten Wochen eingeübt hat.

Das Konzert wird auch in diesem Jahr wieder zweimal aufgeführt, am 26. Dezember um 17.00 in Hövelhof und wer über die Feiertage keine Zeit findet, hat die Möglichkeit, sich das Konzert am Sonntag den 28. Dezember um 19.00 in der St. Michael Kirche in Sennelager anzuhören.

Der Eintritt ist zu beiden Konzerten frei. Es wird um eine Spende für die musikalische Nachwuchsarbeit des Orchesters gebeten.

Flyer als PDF

Am zweiten Weihnachtsfeiertag um 17 Uhr gibt das Blasorchester Hövelhof in der kath. St.-Johannes-Nepomuk-Kirche sein erstes festliches Weihnachtskonzert. Es ist mal wieder eine gute Gelegenheit für alle Musikfreunde, die Feiertage in einem festlichen Rahmen ausklingen zu lassen.[Quelle: Hövelhofer Rundschau]

Artikel vom 01.12.2014

Beim Blasorchester Hövelhof ist die Position des stellvertretenden Dirigenten neu besetzt: Guido Kostmann wird ab sofort den Dirigenten Björn Zimmermann bei der Leitung des Orchesters unterstützen. Kostmann studierte Trompete an der Hochschule für Musik in Detmold. [Quelle: Hövelhofer Rundschau]

Artikel vom 01.12.2014

Das Blasorchester Hövelhof rüstet personell auf: Mit Guido Kostmann hat es einen neuen stellvertretenden Dirigenten. [Quelle: Westfälisches Volksblatt]

Artikel vom 19.11.2014

Das Landesmusikfest in Soest war für das Blasorchester Hövelhof eine echte Bewährungsprobe. In den 80er Jahren hatte das Orchester, damals nach als Jugendblasorchester, mit einem zweiten Platz unter der Leitung von Edmund Brummel, bereits sehr erfolgreich abgeschnitten. [Quelle: Neue Westfälische]

Artikel vom 23.07.2014

Wettbewerb für Musiker: Anfang Mai fand in Soest das Landesmusikfest statt. Neben zahlreichen Konzerten und Aufführungen standen auch Wertungsspiele für Blasorchester und Spielmannszüge auf dem Programm [Quelle: Hövelhofer Rundschau]

Artikel vom 01.06.2014

Musik fördern!

Es liegt uns am Herzen, dass Kinder und Jugendliche die Möglichkeit haben, im Blasorchester ein Instrument zu erlernen und dabei die Familien, aber auch das Orchester, finanziell zu entlasten bzw. zu unterstützen. Hierzu wurde...

Weiterlesen...