Die wahrscheinlich längste Pubertät der Welt ist vorbei! Ein Orchester wird Erwachsen.

37 Jahre nach der Gründung des Jugendblasorchesters Hövelhof wurde festgestellt, dass die Mehrheit der Musiker zwar noch jung im Herzen aber eben doch nicht mehr jung an Jahren ist. Nachdem sich die Musiker bei auswärtigen Konzerten immer wieder der Frage stellen mussten, was an Ihnen denn so jugendlich ist, hat das Jugendblasorchester in Absprache mit dem Volksbildungswerk Hövelhof e. V. und unserem Bürgermeister Michael Berens, beschlossen, jetzt erwachsen zu werden. Es wird zukünftig unter dem Namen Blasorchester Hövelhof im Volksbildungswerk Hövelhof e.V. musizieren. Selbstverständlich steht die aktive und konsequente Jugendförderung innerhalb des Blasorchesters auch weiterhin im Vordergrund, nur stellen Jugendliche schon seit sehr langer Zeit nicht mehr die Mehrheit der Orchestermitglieder dar.
Um dem Orchester auch musikalisch die Reife zu geben, hat es einen professionellen Musiker als Dirigenten verpflichten können. Björn Zimmermann vom Heeresmusikkorps Kassel wird, in einem Projekt bis zum Jahresende, die musikalische Leitung übernehmen. Sein erster Auftritt wird das Bundesschützenfest in Beverungen am 14. September sein, zu dem das Blasorchester aufspielt.
Der Großteil der geleitsteten Orchesterarbeit liegt weiterhin in der Ausbildung und Förderung von Kindern und Jugendlichen. Hier wurde zur finanziellen Unterstützung des Orchesters der Förderverein "Freunde und Förderer des Blasorchesters Hövelhof" ganz frisch gegröndet. Um den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde einen tieferen Einblick in die Neuausrichtung des Blasorchester Hövelhof und die Arbeit des Fördervereins zu geben, werden in Kürze weitere Presseinformationen und Aktivitäten folgen.

Musik fördern!

Es liegt uns am Herzen, dass Kinder und Jugendliche die Möglichkeit haben, im Blasorchester ein Instrument zu erlernen und dabei die Familien, aber auch das Orchester, finanziell zu entlasten bzw. zu unterstützen. Hierzu wurde...

Weiterlesen...